WAGO verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

| Karriere | Arbeitswelt WAGO | Menschen bei WAGO | Karriere | Arbeitswelt WAGO | Menschen bei WAGO

Interview mit Ivàn Almarza Fernandez - von Madrid nach Sondershausen

Interview mit Ivàn Almarza Fernandez - von Madrid nach Sondershausen

Sie kommen ursprünglich aus Madrid und sind für Ihre Ausbildung nach Deutschland gezogen. Was waren die Gründe dafür?

Den ersten Anstoß gaben mir die hohe Jugendarbeitslosigkeit und die mangelnden beruflichen Perspektiven, die ich in Spanien gehabt hätte. Also habe ich mich entschieden, in anderen Ländern nach Alternativen zu suchen. Wie hoch die Qualität der Ausbildung in Deutschland ist, ist auch bei uns in Madrid bekannt. WAGO gab mir die Möglichkeit, eine Ausbildung in der Elektrotechnik-Branche zu machen, die mich sehr interessiert, und war als international aufgestelltes Unternehmen ein spannender Arbeitgeber.

Haben Sie sich mittlerweile gut eingelebt und wie sind Sie bei WAGO aufgenommen worden?

Natürlich war der Start nicht einfach, schließlich war ich ganz alleine in einem neuen Land und konnte die Sprache auch noch nicht richtig. Da mir die Ausbildung aber besonders wichtig war, habe ich mich bemüht, schnell Deutsch zu lernen. Dadurch kam ich besser zurecht – in der Schule, im Unternehmen und mit den Menschen der Region, also meinen neuen Nachbarn. Ich verbringe gern meine Zeit damit, die Gegend zu erkunden. An den Wochenenden bin ich meistens mit dem Fahrrad in der Umgebung unterwegs oder besuche andere Städte der Region. Oft sind ein paar Leute aus meinem neuen Freundeskreis dabei, die mich unterstützen, die Kultur und die Leute kennenzulernen.

Die Eingliederung in der Firma war super, da alle Kollegen freundlich und offen waren und hilfsbereit auf mich zugegangen sind. Außerdem ist immer ein Ansprechpartner in der Nähe, falls ich Probleme oder Fragen habe. Die Einarbeitung und Integration war sowohl für die Ausbilder als auch für mich mit erhöhtem Aufwand an Zeit verbunden und konnte sich nur mit viel Engagement beiderseits so positiv entwickeln. Seit dem ersten Moment fühlte ich mich, als ob ich eine zweite Familie gefunden hätte, die mich auch privat unterstützt und mir sehr geholfen hat, hier ganz neu anzufangen.

Wie gefällt Ihnen Ihre Ausbildung und welche Pläne haben Sie für die Zukunft?

Die Ausbildung gefällt mir sehr, da man einen abwechslungsreichen, interessanten Beruf erlernt und in der späteren Berufswelt gute Chancen hat. Außerdem finde ich gut, dass im Unternehmen Teamarbeit und ein offenes Miteinander wichtig sind – auch ich als Azubi kann Anregungen geben, auf die eingegangen wird.
Nach der Ausbildung möchte ich im ersten Schritt einen Techniker in Richtung Elektrotechnik machen. Ich hoffe, auch diese zweite Berufsqualifikation bei WAGO machen zu können und würde dann gern hier in Sondershausen oder an einem anderen internationalen Standort bei WAGO arbeiten.

  • Newsletter-Anmeldung
  • Wir helfen Ihnen gerne!
  • Hinzufügen zur Merkliste
de
Leider konnte das Dokument nicht in der Merkliste gespeichert werden.
Erfolgreich in Merkliste gespeichert.
Die Seite wurde in der Merkliste abgelegt.
Das Infomaterial wurde in der Merkliste abgelegt.
Das Dokument wurde in der Merkliste abgelegt.
../../../navigation-complete.html