WAGO verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

| Lösungen | Energie- und Prozesstechnik | Explosionsschutz | Grundlagen Explosionsschutz | Zoneneinteilung | Lösungen | Energie- und Prozesstechnik | Explosionsschutz | Grundlagen Explosionsschutz | Zoneneinteilung

Zoneneinteilung

Zoneneinteilung gemäß ATEX und NEC 500

Abhängig von der Art der auftretenden Stoffe sind explosionsgefährdete Bereiche nicht gleichermaßen gefährdet. Abhängig von der Häufigkeit und Dauer des Auftretens eines dieser Stoffe ergeben sich unterschiedliche Schutzanforderungen an die Betriebsmittel.

ATEX-Zonen (Ex-Zonen)

Daher sind gemäß CENELEC und IEC in Europa explosionsgefährdete Bereiche in 6 unterschiedliche Gefahrenzonen eingeteilt. Je höher die Wahrscheinlichkeit einer explosionsfähigen Atmosphäre, desto höhere Anforderungen werden an ein Betriebsmittel gestellt, um beispielsweise das Entstehen von Funken oder heißer Oberflächen zu verhindern.

Abhängig von der Zoneneinteilung lassen sich anhand der Gerätekategorie ableiten, welche Betriebsmittel in einer Zone eingesetzt werden dürfen. Um festzulegen, für welche Zone ein Betriebsmittel verwendet werden darf, sind die Gerätegruppe und Gerätekategorie relevant. Anhand der Temperaturklassen und Explosionsgruppen lässt sich definieren, für welche „Explosionsschutz-Zone“ das Betriebsmittel geeignet ist.

Division gemäß NEC 500

In Nordamerika bedient man sich eines anderen Klassifizierungssystems basierend auf den Regeln der NEC 500 und NEC 505. Dort werden die brennbaren Stoffe in drei Klassen (Class I bis Class III) unterteilt. Explosionsfähige Gase, Dämpfe und Nebel der Class I werden in die Gasgruppen (Groups) A, B, C und D eingeteilt, brennbare Stäube der Class II in die Gruppen E, F und G.

Nach der Häufigkeit oder der Dauer des Auftretens dieser Stoffe werden die explosionsgefährdeten Bereiche in sogenannte Divisions eingeteilt. Dabei entspricht die Division 1 der Zone 0 und 1 und die Division 2 der Zone 2. Neben der Einteilung der explosiven Bereiche unterscheiden sich weiterhin die Konstruktion der Betriebsmittel und der Installation der elektrischen Anlagen.

Gasgruppe (Group) Stoffbeispiele
AAcetylen
BWasserstoff
CEthylen
DPropan
EMetallstaub
FKohlestaub
GGetreidestaub

Hier geht es direkt zu unseren Ex-Produkten und zu weiteren Informationen zum Explosionsschutz:

  • Newsletter-Anmeldung
  • Wir helfen Ihnen gerne!
  • Hinzufügen zur Merkliste
Zoneneinteilung: Explosionsgefährdete Bereiche werden in Zonen eingeteilt, um die Auswahl von Geräten zu erleichtern. Hier erfahren Sie dazu!
WAGO
de
Leider konnte das Dokument nicht in der Merkliste gespeichert werden.
Erfolgreich in Merkliste gespeichert.
Die Seite wurde in der Merkliste abgelegt.
Das Infomaterial wurde in der Merkliste abgelegt.
Das Dokument wurde in der Merkliste abgelegt.
../../../../../navigation-complete.html