WAGO verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

| Lösungen | Energie- und Prozesstechnik | Fernwirktechnik | Lösungen | Energie- und Prozesstechnik | Fernwirktechnik | Übersicht

Fernwirktechnik

Fernwirktechnik

Die fossilen Rohstoffe unserer Welt sind endlich, die globale Erwärmung ist in vollem Gang. Um dem Klimawandel entgegenzuwirken, gewinnt die verbrauchernahe Stromerzeugung zunehmend an Bedeutung. Zur Einbindung dieser dezentralen Energiequellen ins Smart-Grid ist eine genormte Datenübertragung notwendig: Die Grundlage dazu bildet die Fernwirktechnik von WAGO gemäß IEC-Protokollen 60870/61850/61400 oder MODBUS TCP/RTU.

Was ist Fernwirktechnik?

Fernwirken beschreibt das Überwachen und Steuern räumlich entfernter Objekte. Mittels signalumsetzender Verfahren lassen sich so von einem oder mehreren Orten aus Prozessdaten übermitteln und empfangen.

In den 1950er-Jahren war die Fernwirktechnik noch ein „Mensch“. Schaltbefehle z. B. in der Energietechnik wurden per analogem Telefon übermittelt und das Personal in einem Umspannwerk hat diese dann händisch ausgeführt. Die „Rückmeldung“ wurde dann wieder durch einen Anruf getätigt. Heutzutage werden diese Daten klassisch aus einer Unterstation (z. B. SPS) gewonnen, die diese wandelt und über verschiedene Übertragungsmedien (GSM, Funk oder drahtgebunden) an die Zentralstation oder Leittechnik übergibt.

Zur Übertragung dieser teilweise sehr sensiblen Prozessdaten werden verschiedene Datenprotokolle genutzt. Zum Beispiel haben sich die Protokolle IEC 60870-5-101, -103 und -104, IEC 61850 sowie DNP 3.0 als Standard besonders in der Versorgungstechnik etabliert.

Die Anforderungen an die Systeme sind hoch. Neben einer robusten Bauweise stehen die Ausfallwahrscheinlichkeit und besondere Maßnahmen für Sicherheit und Datenschutz im Vordergrund.

Anwendungsbeispiele

  • Steuern von Versorgungsnetzen (Strom, Gas, Wasser, Fernwärme) als Teil der Netzleittechnik
  • Kontrolle und Steuerung des Energieverbrauchs (Gaszähler, Stromzähler und Wasserzähler)
  • Steuern von Straßenverkehrsanlagen: Ampeln, Straßenbeleuchtung

Fernwirktechnik für Versorgungsnetze

Gerade die Infrastrukturen Strom, Gas, Wasser und Wärme verfügen über weit verzweigte Versorgungsgebiete und abgesetzte Stationen. Da sie ein Leben im Wohlstand erst ermöglichen, ist ein reibungsloser Betrieb unabdingbar. Störungen müssen sofort erkannt und behoben werden, da sie schon nach kurzer Zeit das Leben der Menschen stark beeinträchtigen können. Genauso muss die Qualität der Produkte immer extrem hoch gewährleistet werden, um Gesundheits- oder wirtschaftliche Schäden zu vermeiden.

Vorteile von Fernwirktechnik

  • Überwachung von abgesetzten Stationen
  • Messen, Steuern und Regeln
  • Schnelle Reaktion im Störfall
  • Fernzugriff
  • Verfügbarkeit verschiedener Übertragungsmedien

Warum Fernwirktechnik von WAGO?

Sicherer und wirtschaftlicher Zugriff auf Ihre weit entfernten Anlagen – WAGO ist ein Erfolgsfaktor in der Fernwirktechnik und Smart-Grid dank Produkten, Lösungen und einem Top-Service; für Fernwirktechnik in allen Größen und Bereichen wie beispielsweise der öffentlichen Infrastruktur, erneuerbaren Energien und Prozessindustrie.

Fernwirktechnik von WAGO ist seit über zehn Jahren fester Bestandteil des WAGO-Produktportfolios. Das System bietet alle wesentlichen weltweiten Zulassungen und ist unter rauesten Bedingungen wie Netzstationen aller Spannungsebenen, Bergbau, Offshore-Anlagen und Pipeline-Anlagen im Einsatz. Die Flexibilität in der Signalebene und verfügbaren Busprotokollen ist einzigartig.

Natürlich unterstützt WAGO-Fernwirktechnik die Protokolle IEC 60870, 61850, DNP 3 und MODBUS. Diese sind einfach zu konfigurieren und damit auch für einen nicht SPS-Programmierer zu bedienen.

In der Versorgungsbranche wird ein Höchstmaß auf Sicherheit gelegt. WAGO stellt sich diesem Thema und verfügt über Steuerungen, die gemäß BDEW-White-Paper-Standard gehärtet werden können. Gerade der Energiebereich lebt mit der Angst vor Hacker-Angriffen, wogegen WAGO-Fernwirkstationen bestmöglich geschützt sind.

Setzen Sie unsere flexiblen Fernwirklösungen zur Überwachung von Energieverteilungsnetzen ein, um auf diese Weise die Energieversorgung sicherzustellen. Weitere Einsatzgebiete sind Steuern, Regeln und Fernüberwachen von Gas-, Wasser-, und Wärmenetzen, da die integrierte SPS Automatisierungsaufgaben direkt miterfüllt.

Vorteile von WAGO-Fernwirktechnik

  • Einfach zu handhabende Fernwirkschnittstelle
  • Integrierte SPS für Automatiserungsaufgaben
  • Verfügbare Lösungen für GSM, Funk oder drahtgebunden
  • Härtung gemäß BDEW-White-Paper möglich
  • Direkte Integration von eigensicheren Signalen dank Ex-i-Modulen

Anwendungsbeispiele

  • Automatisieren von Trennstellen
  • Protokollwandlerfunktion
  • Anbinden von Kurzschlussanzeigern
  • Dezentrale Erzeuger, Verbraucher und Speicher steuerbar machen
  • Automatisieren von Gasübergabestationen
  • Adaption von Wärmepunktreglern an die Leittechnik

Überzeugen Sie sich von unseren Fernwirklösungen: kompakt, wirtschaftlich, zukunftssicher

Für den Einsatz unter extremen Bedingungen:Controller PFC200 für extreme Bedingungen

Für den Fernzugriff über GPRS und SMS: Controller PFC200 mit Mobilfunkmodul

Die wirtschaftliche Variante: ETHERNET-SPS ECO

  • Newsletter-Anmeldung
  • Wir helfen Ihnen gerne!
  • Hinzufügen zur Merkliste
de
Leider konnte das Dokument nicht in der Merkliste gespeichert werden.
Erfolgreich in Merkliste gespeichert.
Die Seite wurde in der Merkliste abgelegt.
Das Infomaterial wurde in der Merkliste abgelegt.
Das Dokument wurde in der Merkliste abgelegt.
../../../../navigation-complete.html