WAGO verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

| WAGO | Gründe für Wago | Kundenrezensionen | WAGO | Gründe für Wago | Kundenrezensionen | WAGO-I/O-System

Kundenrezensionen WAGO-I/O-SYSTEM

Kundenrezensionen WAGO-I/O-SYSTEM

Erfolgreich durchgeführte Projekte, zufriedene Anwender:
Das sagen unsere Kunden über das WAGO-I/O-SYSTEM.

H&R Ölwerke Schindler GmbH,

Christian Heckel (Projektleiter):

„In all den Jahren haben wir durchweg gute Erfahrungen mit dem WAGO-I/O-SYSTEM gemacht. Es ist zuverlässig und hat eine hohe Anpassungsfähigkeit bei gutem Preis-/Leistungsverhältnis.“ mehr...

SIG Services Industriels de Genève,

Stéphane Gabriel (Beauftragter für Auftragsprüfung):

„Uns hat die große Flexibilität des WAGO-I/O-SYSTEMs überzeugt. Für jedes Signal gibt es ein geeignetes Modul. Außerdem kann der programmierbare Feldbuscontroller sowie der WAGO-I/O-IPC Steuerungsaufgaben direkt vor Ort übernehmen.” mehr...

F.EE GmbH,

Michael Hellmuth (Projektleiter):

„Mit SPEEDWAY von WAGO haben wir ein IP67-fähiges Remote-I/O-System, das klassische Feldbusprotokolle unterstützt. Dadurch vereinfacht sich die Verkabelung zum zentralen Steuerungssystem auf eine Feldbusleitung.“ mehr...

Lenzerheide Bergbahnen AG,

Samual Lorez (Leiter "Facility Management" und Mitglied der Geschäftsführung):

„Mit dem WAGO-I/O-SYSTEM lassen sich lokale Steuerungen realisieren, die den Betrieb optimieren und den Gästen mehr Komfort bieten. Wir erhalten Informationen zu anstehenden Alarmen, Füllständen oder Stromaufnahmen und steuern beispielsweise das Licht in den Restaurants tageslichtabhängig.“ mehr...

Fritsch GmbH,

Gerhard Danzig (Leiter der Elektroabteilung):

„Mit Hilfe des DC-Drive-Controllers von WAGO erreichen wir eine sehr gute Positioniergenauigkeit des Walzenspalts. Der von der SPS vorgegebene Sollwert wird vom Motor automatisch und mit höchster Genauigkeit eingestellt. Die Verstellung funktioniert mit großer Zuverlässigkeit und wir sparen viel Platz für die Hardware im Schaltschrank.“ mehr...

PBS Pulverbeschichtung Schreiner GmbH & Co. KG,

Sebastian Narz (Projektleiter):

„Bei der Einrichtung des Energiemanagements mussten wir etliche Anforderungen berücksichtigen. Das System sollte nicht nur schnell, sondern auch absolut zuverlässig sein und die Auswertungen „sofort“ vorliegen. Außerdem galt es, auf möglichst kleinem Raum möglichst viele Daten zu erfassen. Deshalb haben wir uns für die Technik von WAGO entschieden.“ mehr...

Wilhelm Altendorf GmbH & Co. KG,

Herbert Oppenborn (Leiter Technik):

„Wir haben uns für das WAGO-I/O-SYSTEM entschieden, da es uns eine gute Modularität und damit Erweiter- und Austauschbarkeit sowie Verfügbarkeit bietet." mehr...

Unilever, Heppenheim,

Thomas Held (Systembetreuer):

„Durch den Einsatz der Controller erhöhte sich für uns die Flexibilität, was die Ausnutzung der Anlagen und auch die Feinabstimmungen bei der Temperierung angeht. Beispielsweise konnten durch die Optimierung in den Regelkreisen die Energiekosten bei den emperiergeräten drastisch gesenkt werden.“ mehr...

Stadtwerke Völklingen Netz GmbH,

Thomas Klein (Prokurist und Abteilungsleiter Netzbetrieb):

„WAGO hat sich auf unseren Bedarf eingestellt und mit uns gemeinsam eine erweiterte Lösung gefunden. Das habe ich noch nicht erlebt, dass sich ein namhafter Hersteller so flexibel zeigt.“ mehr...

Transferstelle Bingen (TSB),

Tobias Langshausen (Projektleiter Virtuelles Kraftwerk):

„Wir haben uns für den WAGO-Fernwirkcontroller entschieden, weil er die lEC-Kommunikation beherrscht und als Element für die Automation von Infrastrukturnetzen ideal geeignet ist. Außerdem hatte er das beste Preis-/Leistungsverhältnis.“ mehr...

Ingenieurbüro Erisel SA,

Dipl.-Ing. Damiano Ulrich:

„Das WAGO-I/O-SYSTEM ist ein universelles System und hat ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis“ mehr...

Bauer Elektrounternehmen GmbH & Co. KG,

Michael Detterbeck:

„Die Entscheidung für oder gegen Automationskomponenten aus Minden stand in diesem Projekt erst gar nicht zur Diskussion, weil WAGO mit seiner neuen Lösung zur einfachen Inbetriebnahme und zur flexiblen Verwaltung der Einzelraumregelungen schon im Vorfeld voll überzeugt hat.“ mehr...

ISIMAT GmbH,

Norbert Fuchsloch:

„Durch die hohe Modularität des WAGO-I/O-SYSTEMs können wir auf veränderte Anforderungen bei der Herstellung einer Rundtaktmaschine sofort reagieren." mehr...

E.ON Thüringer Energie AG,

Ulf Quasnica:

„Wir haben uns für WAGO entschieden, weil wir mit dem Fernwirkcontroller sowohl klassische Automations- als auch Fernwirkanwendungen mit einem System realisieren können.“ mehr...

Paulaner München,

Dipl.-Brau-Ing. Uwe Daebel (Projektleiter):

„Die Beauftragung von Bauteilen, Komponenten und Dienstleistungen an bewährte Partnerfirmen wie WAGO war ein Garant dafür, dass die zentrale Bierversorgung im „Winzerer Fähndl“ reibungslos in Betrieb genommen werden konnte". mehr...

Göpel electronic GmbH,

Bernd Chodura (QS-Beauftragter):

„Der Serviceaspekt ist für uns von großer Bedeutung. Durch den weltweiten Einsatz der Maschinen senkt jede eingesparte Komponente mögliche Servicekosten. Die WAGO-Lösung ist kostengünstiger und servicefreundlicher.“ mehr...

  • Newsletter-Anmeldung
  • Wir helfen Ihnen gerne!
  • Hinzufügen zur Merkliste
de
Leider konnte das Dokument nicht in der Merkliste gespeichert werden.
Erfolgreich in Merkliste gespeichert.
Die Seite wurde in der Merkliste abgelegt.
Das Infomaterial wurde in der Merkliste abgelegt.
Das Dokument wurde in der Merkliste abgelegt.
../../../../navigation-complete.html